Sie befinden sich hier:

Keltenrundwanderweg

Oberursel (Taunus)
Beim Wan­dern im Tau­nus wan­deln Sie meist auf his­to­ri­schen Spu­ren. Ganz be­son­ders trifft das aber bei die­sem Rund­weg zu, der an der Ho­he­mark in Ober­ur­sel in un­mit­tel­ba­rer Nähe des Tau­nus-In­for­ma­ti­ons­zen­trums be­ginnt. Er führt ent­lang des Hei­de­tränk­bachs über den Höhen rü­cken „Gold­gru­be“ und ver­mit­telt ei­nen Ein­druck von der Aus­deh­nung des größ­ten vor­ge­schicht­li­chen Ge­län­de­denk­mals in Hes­sen. Hier lag in den letz­ten Jahr­hun­der­ten vor Chris­tus ei­ne be­deu­ten­de Sied­lung der Kel­ten. Um­ge­ben von ei­ner als Wall auch heu­te noch er­kenn­ba­ren Mau­er, war es die ers­te gro­ße Stadt des heu­ti­gen Bal­lungs­rau­mes Rhein-Main. Die St­re­cke kann in zwei Stun­den be­wäl­tigt wer­den und sie führt ent­lang der mar­kan­tes­ten Stel­len der ehe­ma­li­gen kel­ti­schen Stadt. Der Weg ist durch den sti­li­sier­ten Kopf ei­nes Kel­ten ge­kenn­zeich­net. Ins­ge­s­amt 16 In­for­ma­ti­on­s­ta­feln in deut­scher, eng­li­scher und fran­zö­si­scher Spra­che er­läu­tern die heu­te noch er­kenn­ba­ren Über­res­te der eins­ti­gen kel­ti­schen Sied­lung.

Adresse

Kontakt

Tourist-Info im Vortaunusmuseum

Freizeitangebote in der Nähe