Sie befinden sich hier:

Natur & Erlebnis

Natur zu erleben muss im Taunus nicht mit Sport und körperlicher Anstrengung verbunden sein. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, auf die gemütliche Tour draußen zu sein. Leicht zu begehende Wanderwege (auch rollstuhlgerechte) und Erlebnispfade vermitteln spannende Informationen zu Natur und Kultur. Eine genau auf das jeweilige Wetter und die eigene Konstitution abgestimmte Wanderung im Heilklima-Park entspannt und stärkt die Widerstandskraft. Lauschige Parks und Gärten laden zum Entspannen und Genießen der Landschaft ein. Aussichtstürme erweitern den Horizont. Auf der Hochtaunusstraße ziehen die schönsten Plätze und Orte an Ihrem Fenster vorbei. Und in Schwimmbädern warten Erfrischung und Erholung. Image-Film "Naturerlebnis mit Skylineblick".
Aktuelles
Tour Natur in Düsseldorf
Wi­s­per Trails: Pre­mi­um­we­ge der Öf­f­ent­lich­keit vor­ge­s­tellt
Wanderfans und Naturliebhaber aufgepasst: Nachdem in der Vergangenheit verschiedene Pionierwanderungen zwischen den Welterbestätten Limes und Oberes Mittelrheintal stattfanden, wurden die neuen Premiumwege im Wispertaunus am vergangenen Samstag auf der Tour Natur in Düsseldorf erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.Nach mehreren Jahren Planungs- und Umsetzungsarbeiten unter Mitwirkung von vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kommunen Heidenrod, Bad Schwalbach, Schlangenbad (Taunus) sowie Lorch und Rüdesheim (Rheingau) und rund 100 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gehen die als "Wisper Trails" vermarkteten Wege nun an den Start.Im Rahmen des Bühnenprogramms der Tour Natur wurden insgesamt 11 Zertifizierungsurkunden durch den 1. Vorsitzenden des Deutschen Wanderinstitut e.V., Klaus Erber, an Vertreterinnen und Vertretern aus Rheingau und Taunus übergeben. Das fünfzehnminütige Programm wurde von Wanderpabst Manuel Andrack moderiert, der bereits im Mai 2018 den Wispertaunus und einen Teil der Wisper Trails kennen gelernt hat.Nicht nur nach der Bühnenveranstaltung, sondern auch am Sonntag zeigten die Messegäste an den Ständen der Region Rheingau sowie der Taunusorte Bad Schwalbach und Schlangenbad großes Interesse an den Wisper Trails.Als Perle der Wisper Trails gilt der in Lorchhausen (Naturpark Rhein-Taunus) startende Wisper Trail „Rhein-Wisper-Glück“, der durch eine abwechslungsreiche Wegeführung und grandiose Ausblicke 94 Erlebnispunkte erzielt hat – ein herausragendes Ergebnis, das den Weg in die Spitze der Premiumwege katapultiert. Zu den attraktivsten Wegen der Wisper Trails zählt auch der 44 km lange Wispertaunussteig, der von der Quelle der Wisper bei Mappershain, einem Ortsteil von Heidenrod, bis zur Mündung in Lorch am Rhein verläuft. Er wurde mit 56 Erlebnispunkten bewertet – einem guten Ergebnis für einen Streckenweg. Entscheidend für das Ergebnis ist die große Abwechslung, die der Weg bietet, da er den Wanderern nahezu sämtliche im Wispertaunus vorkommende Landschaftstypen erschließt.Die weiteren neun Wisper Trails wurden wie folgt bewertet:  In Vino Veritas – Lorch (55 Punkte) Wollmerschieder Grenzgang – Wollmerschied (52 Punkte), Wispertalsteig – Espenschied (71 Punkte) Naurother Grubengold – Nauroth (69 Punkte) Wisper Geflüster – Wisper (65 Punkte) Schwälbchen’s Flug – Langenseifen/Ramschied (58 Punkte) Glaabacher Almauftrieb – Nieder-/Obergladbach (59 Punke) Via Monte Preso – Presberg (52 Punkte).Der Premium-Spazierwanderweg Wispertaler Krönchen in Espenschied hat ebenso das Zertifikat erlangt. Das Zertifikat für Premium-Spazierwanderwege sieht jedoch keine Punktierung vor.Zusammen mit dem Dickschieder Wildwechsel, der bereits in 2018 zertifiziert wurde (63 Punkte), sind nun 12 der insgesamt fünfzehn Premiumwege im Wispertaunus eröffnet. Die restlichen drei Wege werden bis Anfang Oktober fertig gestellt und zertifiziert.Die zentrale Eröffnungverstaltung der Wisper Trails findet am 3. Oktober 2019 statt. Bis werden alle Premiumwege auf der Website www.wisper-trails.de dargestellt. Neben den wichtigsten Eckdaten zum Weg wie Startpunkt, Länge und Schwierigkeitsgrad findet man auf der Internetseite auch Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV sowie zu nahe gelegenen Gastronomiebetrieben. Außerdem können Karten und GPX-Tracks herunter geladen werden.
mehr
Aktuelles
Berge & Felsen
Glashütten
Klei­ner Feld­berg
Der Kleine Feldberg befindet sich rund 1,4 km südwestlich seines "großen Bruders", des großen Feldbergs. Mit einer Höhe von 825 m ist er der zweithöchste Berg im Taunus. Der weithin sichtbare Berg erhebt sich nahe Glashütten. Auf seiner Nordflanke liegt die Quelle der Weil, die bei Weilburg in die Lahn mündet. An seiner Westflanke entspringt der Emsbach. Römische Truppen errichteten nördlich des Gipfels auf einer Höhe von rund 700 m ein Kastell. Dieses war bzw. ist der höchstgelegene Militärplatz am Obergermanisch-Raetischen Limes. In dem Steinkastell von rund einem Hektar Größe war die Exploratio Halicanensium stationiert. Auf dem Gipfel des Kleinen Feldbergs befindet sich ein meteorologisches und geophysikalisches Observatorium, das sog. Taunusobservatorium. Dieses wurde 1913 vom Physikalischen Verein Frankfurt am Main gegründet und ist seit der Gründung der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main im Jahre 1914 eine Außenstelle des Instituts für Meteorologie und Geophysik. Seit 1998 befindet sich auf dem Gipfel des Berges außerdem die Hans-Ludwig-Neumann-Sternwarte. Für Spaziergänger und Wanderer ist die Gipfelregion inkl. Kastell hervorragend durch den „Rundweg Feldbergkastell“ erschlossen. Der Rundweg umfasst elf Stationen, bei denen Interessierte durch Informationstafeln viel Wissenswertes zum Kastell sowie über das UNESCO-Welterbe Limes erfahren. Auf der südöstlichen Seite des Gipfels hat man einen schönen Blick in Richtung Altkönig (798 m) und Fuchstanz (660 m).
mehr
Berge & Felsen
Sortieren nach
Orte auswählen
Stichwortsuche
Angebot und Ort
Agrar-Kultur-AchseOberursel (Taunus)
Altan- und Baumgarten Burg EppsteinEppstein
Alter KurparkBad Soden am Taunus
AltkönigKronberg im Taunus
Arboretum Main-TaunusEschborn
AtzelbergturmKelkheim (Taunus)
Aussichtsturm auf dem Großen FeldbergSchmitten im Taunus
Aussichtsturm Burgwarte (Burgbergturm)Bad Soden am Taunus
Aussichtsturm "Ellerhöhe"Bad Homburg v.d. Höhe
Aussichtsturm "Pferdskopf"Schmitten im Taunus
BärenfichtenweiherSchmitten im Taunus
Barfußpfad FleckmühleBad Homburg v.d. Höhe
Beilstein und ZackenGlashütten
Bergfried der Burg EppsteinEppstein
Bergfried der Burg KronbergKronberg im Taunus
Bergfried der Burgruine FalkensteinKönigstein im Taunus
Bergfried der Burgruine KönigsteinKönigstein im Taunus
Bergpark "Villa Anna"Eppstein
Bootfahrten im KurparkBad Nauheim
Brunhildisfelsen auf dem Großen FeldbergSchmitten im Taunus
DombachtalWaldems
Edelkastanienhain NeuenhainBad Soden am Taunus
Energie-Erlebnis-TourWeilrod
Erlebnis-ObstwieseKronberg im Taunus
Eschbacher KlippenUsingen
Freizeitpark KriftelKriftel
Freizeitpark OberwiesenEschborn
Geologischer Lehrgarten
Geologischer LehrpfadNeu-Anspach
Gesundheitsgarten am Gradierbau IIBad Nauheim
GoldgrubenfelsenOberursel (Taunus)
GoldsteinparkBad Nauheim
Grillhütte "Wehrwiesen"Friedrichsdorf
Grillkota UsingenUsingen
Grillplatz "Am Alten Mühlrad"Königstein im Taunus
Grillplatz am KuhschwanzweiherWaldsolms
Grillplatz und -hütte "Badeweiher Idstein"Idstein
Grillplatz und -hütte "Hirtenstein"Idstein
Grillplatz und -hütte WalsdorfIdstein
Grillplatz und -hütte WörsdorfIdstein
Grillplatz "Oberes Weiltal"Schmitten im Taunus
Grillplatz Waldems-BermbachWaldems
Grillplatz Waldems-EschWaldems
Grillplatz Waldems-WüstemsWaldems
Großer FeldbergSchmitten im Taunus
Hartig-WalderlebnispfadNeu-Anspach
HattsteinweiherUsingen
Heilklima-Park HochtaunusOberursel (Taunus)
HerzbergturmBad Homburg v.d. Höhe
Hexenturm IdsteinIdstein
HirschgartenBad Homburg v.d. Höhe
Historischer KurparkBad Nauheim
HutturmIdstein
Kastaneum - Edelkastanienhain RegionalparkstationKronberg im Taunus
KeltenrundwanderwegOberursel (Taunus)
Kirbergturm WeilmünsterWeilmünster
Kirdorfer FeldBad Homburg v.d. Höhe
Kleiner FeldbergGlashütten
Kleiner TannenwaldBad Homburg v.d. Höhe
Kneipp-Kurpark mit Kneipp-KräutergartenBad Camberg
Köhlerpfad HasselbornWaldsolms
Kronbergs Obstgärten - SpazierwegeKronberg im Taunus
Kurpark Bad HomburgBad Homburg v.d. Höhe
Kurpark KönigsteinKönigstein im Taunus
Lai-FelsenWaldems
Landgräfliche GartenlandschaftBad Homburg v.d. Höhe
Limes-Rundweg GeorgenthalHohenstein
Limes-Rundweg HohensteinHohenstein
Limeserlebnispfad HochtaunusSchmitten im Taunus
Lips-TempelKönigstein im Taunus
MeerpfuhlUsingen
Minigolf und Schach im Kurpark Bad NauheimBad Nauheim
Möttauer WeiherWeilmünster
NaturlehrpfadUsingen
Neuer KurparkBad Soden am Taunus
Neufvilleturm im Bergpark "Villa Anna"Eppstein
Oberliederbacher ParkLiederbach am Taunus
Öffentlicher Grillplatz am AtzelbergKelkheim (Taunus)
Parkanlage im MühlgrundKelkheim (Taunus)
Pfad der Sinne - Offene Gärten Oberes WeiltalWeilrod
Pfarrer Christ-ObstwieseKronberg im Taunus
QuellenparkBad Soden am Taunus
RömerturmIdstein
Römischer Signalturm auf dem JohannisbergBad Nauheim
RosengartenBad Nauheim
RothschildparkKönigstein im Taunus
Sauerbrunnen & LöwenquelleBad Nauheim
SchlossgartenIdstein
Schlossgarten UsingenUsingen
SchlossparkBad Homburg v.d. Höhe
Schlosspark FriedrichshofKronberg im Taunus
SchulgartenKronberg im Taunus
SchulwaldOberursel (Taunus)
SkulpturenparkEschborn
Skulpturenpark in Bad NauheimBad Nauheim
Stadtpark "Sindlinger Wiesen"Kelkheim (Taunus)
Steinbruch CratzenbachWeilrod
Sternwarte / PlanetenwanderwegBad Nauheim
SüdparkBad Nauheim
TaunuslehrpfadBad Homburg v.d. Höhe
Trimm-dich-Pfad im HardtwaldBad Homburg v.d. Höhe
Trimm-Dich-Pfad im HessenparkNeu-Anspach
Turmstumpf SchloßbornGlashütten
VictoriaparkKronberg im Taunus
Waldbaden in der Gemeinde HeidenrodHeidenrod
WalderlebnispfadAarbergen
Waldlehrpfad und ObstwiesenlehrpfadEppstein
Waldlehrpfad WildschweinrouteNeu-Anspach
Wasserturm Bad Soden am TaunusBad Soden am Taunus
Weiße MauerOberursel (Taunus)
Weißer TurmBad Homburg v.d. Höhe
WiegerfelsenSchmitten im Taunus
WildobstpfadKronberg im Taunus
WilhelmsparkBad Soden am Taunus
ZiegeleiparkKriftel
Zorner ArboretumHeidenrod