Sie befinden sich hier:

Kronberg im Taunus

Natur und Kultur
Die Stadt Kronberg im Taunus hat über die Jahrhunderte an vielen Stellen ihren historisch gewachsenen Charakter bewahrt. Die Burg Kronberg als Kern der Siedlung und Wahrzeichen der Stadt und die Altstadtgassen mit ihren mittelalterlich anmutenden Fachwerkhäusern prägen die Atmosphäre der gleichwohl modernen Stadt bis heute. Die herrschaftlichen Villen und Sommerhäuser aus der Zeit der vor-vorigen Jahrhundertwende mit den sie umgebenden Parks sind Zeugen für die traditionell hohe Aufenthaltsqualität in der von Natur umgebenen Stadt. Ausgedehnte Parks und Grünanlagen wie der Victoriapark oder der Quellenpark Kronthal bestimmen das Stadtbild. Die Stadt ist stolz auf ihr kulturelles Erbe, zu dem auch eine der ersten deutschen Künstlerkolonien zählt, im 19. Jahrhundert von Frankfurter Malern begründet. Vielfältigkeit zeichnet das Angebot aus, das für jeden Geschmack etwas bietet: Von den szenischen Führungen auf dem Kronberger Laternenweg über das internationale Straßentheaterfestival "Da Capo" bis zu den herausragenden Veranstaltungsreihen der Kronberg Academy rund um das Cello und andere Streichinstrumente. Die Burg mit ihren Veranstaltungen und den historischen Museen, vor allem aber der Opel-Zoo macht den Luftkurort Kronberg zu einem beliebten Ausflugsziel.Den offiziellen Imagefilm der Stadt Kronberg im Taunus finden sie auf youtube (for the english version klick here).

Kontakt und touristische Informationen

Tourismus in Kronberg TiK e.V. - Bürgerbüro
Berliner Platz 3–5
61476 Kronberg im Taunus

Aktuelles Wetter

Freizeitangebote in Kronberg im Taunus

Burgen & Schlösser
Kronberg im Taunus
Burg Kron­berg
Burg Kronberg ist ein eindrucksvolles Beispiel mittelalterlicher Baukunst, anhand dessen sich der Wandel von einer Verteidigungsanlage zur Wohnburg nachvollziehen lässt. Das weiträumige Außengelände mit Prinzengarten, Lehrergarten und Eibenhain ist für Naturliebhaber ein besonderes Erlebnis. Im Hof der Oberburg steht Hessens größter kartierter Weißdorn. In den drei Sälen des restaurierten "Großen Hauses" finden während der Saison von Ostern bis Ende Oktober verschiedene kulturelle Veranstaltungen statt. Das Burgmuseum ist der Geschichte der Burg und ihrer Eigentümer gewidmet. Hier geht es zum Imagefilm der Burg Kronberg. Geschichte: Der Bau der Oberburg mit dem später aufgestockten Bergfried begann etwa in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts, durch eine in Eschborn ansässige, in Reichsdiensten stehende Familie.1230 ist erstmalig der Name von Kronberg erwähnt. Die später entstandene Unterburg ist bis auf Torhaus und Burgkapelle untergegangen. Ab etwa 1320 errichteten die Herren von Kronberg die sogenannte Mittelburg als Wohnburg für den Kronenstamm. Zunächst entstand das Große Haus, Mitte des 15. Jh. den Nordflügel, der heute das Burgmuseum beherbergt. lzwei große Wohnhäuser, benannt nach den Familienzweigen Kronenstamm- und Flügelstammhaus. Mit dem Erlöschen des Geschlechts von Kronberg 1704 gelangte die Burg in kurmainzisches Eigentum. 1892 schenkte Kaiser Wilhelm II. die dem Preußischen Staat gehörende und verfallende Burg seiner in Kronberg auf Schloss Friedrichshof lebenden Mutter, Victoria Kaiserin Friedrich, die sie ergänzend und historisierend restaurieren ließ. 1912 wurde als jüngster Bau der sogenannte Prinzenturm errichtet. Im selben Jahr wurde die Burg als Museum zugänglich gemacht. 1992 erwarb die Stadt Kronberg die Burg Kronberg von der Hessischen Hausstiftung, bis auf die im Zweiten Weltkrieg zerstörte und nur teilweise wiederhergestellte Burgkapelle. Sie ist die Grablege des Hauses Hessen und nicht öffentlich zugänglich .Seit 1994 betreiben die Stadt und die Bürger Kronbergs gemeinsam im Rahmen der Stiftung Burg Kronberg im Taunus die Burg mit dem Ziel, das Baudenkmal zu erhalten und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Nach auswändiger Restaurierung konnte 2008 im Nordflügel der Mittelburg das Burgmuseum eröffnet werden. Zwei der drei Säle im Westflügel, dem Großen Haus, sind restauriert und werden für kulturelle Veranstaltungen genutzt. Besonderheiten: Gotische Küche mit vielen Gerätschaften, Burgmuseum, Freiturm
mehr
Burgen & Schlösser

kommende Veranstaltungen in Kronberg im Taunus